Begegnungsfest

Begegnungsfest zwischen Erndtebrückern und Flüchtlingen

Bürgerinitiative Flüchtlingshilfe lädt alle ins Jugendheim ein

 

Am Freitag, den 13.11.2015 lädt die Erndtebrücker Flüchtlingshilfe alle Flüchtlinge 

und besonders auch die Erndtebrücker Bürgerschaft zu einem Begegnungsfest ein. 

 

Ziel der Aktion ist es, Barrieren und Vorurteile zwischen der Bevölkerung und den 

Asylsuchenden ab- und eine Verständigungskultur aufzubauen.

 

Zwischen 15:00 und 18:00 Uhr kann man sich zwanglos kennen lernen und im 

Jugendheim miteinander plaudern und essen. Deshalb wünschen sich die 

Organisatoren, dass Besucher wie Flüchtlinge neben guter Laune Kuchen oder kalte 

Speisen mitbringen und so eine Vielfalt an Leckereien zur Verfügung haben.

 

Für alle Kinder gibt es eine Reihe von Angeboten: der Kindergartenbus der AWo wird 

vor dem Familienzentrum Sonnenau stehen und viel Abwechslung bieten; bei Bedarf 

wird auch der Kindergarten geöffnet und vier Mitarbeiterinnen stehen für die Aktion 

zur Verfügung. Im Jugendheim werden für die Älteren Spiele durchgeführt.

 

Die ADRA wird im Rahmen ihrer diesjährigen Aktion „Kinder helfen Kindern“ 

Geschenkpäckchen an Flüchtlingskinder verteilen. Frau Dörnbach-Lueks von der 

Gemeindebücherei bringt Lesestarttaschen für die jüngeren Flüchtlingskinder und 

Bücher für die etwas Größeren mit.

 

Die Bürgerinitiative Flüchtlingshilfe informiert in persönlichen Gesprächen über ihre 

bisherige Arbeit und würde sich freuen, wenn an diesem Tag Hilfsangebote in jeder 

Form gemacht würden. Die Betreuung der derzeit rund 120 Flüchtlinge lässt auch die 

Helferinnen und Helfer hin und wieder an ihre Grenzen stoßen; da sind Tipps, 

Anregungen und handfeste Hilfe stets willkommen.

 

Ansprechpartner aus Politik, Kirche, Sozialverbänden und weitere stehen zum Austausch zur Verfügung.

Die Organisatoren würden sich über einen großen Zuspruch freuen und hoffen auf 

ein fröhliches und unbeschwertes Miteinander.